Wie Cyber-Operationen sich auf demokratische Prozesse auswirken können

Noch wird in Deutschland per Zettel und Bleistift gewählt. Aber die Wahlkämpfe selbst werden durch den Gebrauch bestimmter Apps und vor allem durch soziale Medien immer digitaler. So beunruhigend der Hack von Bundestagsrechnern war: Cyber-Manipulation sozialer Medien machen Demokratien viel verwundbarer.

Die Cyber-Angriffe gegen das Netz des Bundestags und die IT-Infrastrukturen des Democratic National Committee in den USA zeigen die Schattenseiten der Digitalisierung. Mit relativ wenig Aufwand konnten die Angreifer
wichtige demokratische Institutionen stören und damit politische Prozesse eines Landes von außen beeinflussen. Die steigende Zahl an Vorfällen
zeigt, dass diese Entwicklung anhalten wird, solange wir keine besseren
Schutz- und Abschreckungsmaßnahmen entwickeln.

Diesen Lesetipp fand ich auf: https://www.stiftung-nv.de

Den vollen Artikel herunterladen>