Der Perfekte Schutz für Geschäftsführer
CIOs, CEOs, leitende Angestellte und Chefs

Wir sprechen viele Sprachen, auch Ihre.IT-Sicherheit betrifft das ganze Leben

Die ersten Fälle von Internetkriminalität traten in den USA auf und betraffen den „CEO“. Der Grund ist einfach, der CEO-Betrug ist lukrativ und liefert erfolgversprechende Ergebnisse. CIO-Fraud ist das englische Wort für Betrug und Inzwischen ist das Phänomen weltweit zu beobachten.

Alternative Bezeichnungen sind zum Beispiel BEC (Business Email Compromise), FPF (Fake President Fraud) oder Bogus Boss Email. In China spricht man in Anlehnung an eine Märchen-Schreckgestalt von Huapi-Zhapian, dem „Betrug mit der bemalten Haut“.

 

Wie Sie sich wirkungsvoll gegen CEO-Betrug schützen, lernen Sie bei unseren Coachings.

Sicherheitsberatung CEO FraudWenn es um Ihr Geld geht...

Typischerweise handelt es sich um gut gefälschte E-Mails, die scheinbar von einem Mitglied der Unternehmensführung stammen. Darin wird unter vermeintlich berechtigten Gründen die Überweisung hoher Geldbeträge auf eine ausländische Bankverbindung angewiesen. Aber auch sehr gut gefälschte Briefpost (Logos von Bundesbehörden, gestempelte Hoheitszeichen, Freigabeunterschriften von Vorstandsmitgliedern) sind nicht unüblich. Erkennbar sind die guten Fälschungen oft nicht, da die Straftäter im Vorfeld Firmeninterna recherchieren.

Hierzu nutzen sie neben öffentlich zugänglicher Angaben auch durch Social Engineering in Erfahrung gebrachte Daten. Oft werden die ausführenden Mitarbeiter unter Zeitdruck gesetzt und auf die Geheimhaltung der Überweisung hingewiesen. Anfällig seien besonders „patriarchalisch-autoritär geführte Unternehmen, in denen Zweifel und Widerspruch nicht erwünscht sind.

Unsere Sicherheitsberatung unterstützt Sie mit den passenden Schulungen in Bezug auf CEO Fraud.

 

CEO-Fraud ist eine ernste Gefahr. Lesen Sie einen aktuellen Fall.

Sicherheit ohne Kompromisse
Beraten und geplannt
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Beraten von Experten, die Wissen was Sicherheit bedeutet Benötigen Sie eine Sicherheitsberatung?